Gestaltungssatzung Innenstadt / Schlossensemble Bleckede

Parallel zum städtebaulichen Rahmenplan wurde von cappel + kranzhoff eine Gestaltungssatzung für den zentralen Altstadtbereich erarbeitet. Die Gestaltungssatzung dient dem Schutz bedeutender kulturhistorischer Strukturen und der zukünftigen Gestaltung des Stadtbildes der Innenstadt Bleckedes. Sie gilt für die äußere Gestaltung von Gebäuden und baulichen Anlagen in ihrem Geltungsbereich und kommt immer dann zum Tragen, wenn neu gebaut wird oder bestehende Bauten verändert werden sollen.

Die Gestaltungssatzung umfasst im Wesentlichen den historisch gewachsenen Altstadtbereich. Dieser Bereich ist stark durch die hohe Anzahl an historisch bedeutenden Gebäuden geprägt und verlangt dadurch einen besonders sensiblen Umgang mit Gestaltung. Vereinzelt gibt es Gebäude und Gebäudeteile, die störend auf das schützenswerte historisch geprägte Stadtbild wirken. Die Gestaltungssatzung sorgt dafür, dass sie sich nach Umbaumaßnahmen wieder besser in das typische Bleckeder Stadtbild integrieren.

Flächengröße: 40,5 ha

Bearbeitungszeit:
2016-2017

Status:
abgeschlossen

Lage:
Stadt Bleckede, Landkreis Lüneburg, Land Niedersachsen

Koordinaten:
53° 17' 35.639" N     10° 43' 47.788" E

Auftraggeber:
Stadt Bleckede

Partner:
--

Link für weitere Informationen:
Projektseite der Stadt Bleckede

Ähnliche Projekte:

Weitere Projekte in Bleckede:

Beispiele typischer Bleckeder Altstadtbebauung

Räumlicher Geltungsbereich der Gestaltungssatzung

zurück