Flensburg Innenentwicklung

Analyse der Innenentwicklungspotenziale für den Wohnungsbau

Die Stadt Flensburg möchte im Zuge der Neuaufstellung des Flächennutzungsplans die Innenentwicklungspotenziale für den Wohnungsbau im gesamten Stadtgebiet identifizieren und bewerten. Dazu wurde im Jahr 2018 bereits mit einer GIS-basierten Erfassung der vorhandenen Flächenreserven begonnen und eine Eigentümerbefragung gestartet, um die tatsächlichen Aktivierungspotenziale zu identifizieren.

Auf Grundlage dieser bereits gesammelten Daten soll nun eine planerisch-fachliche Bewertung und Priorisierung der identifizierten Flächenpotenziale erfolgen. Weitere, noch nicht erfasste Potenzialflächen sollen in diesem Zuge ergänzt werden. Zudem soll der Bedarf an Wohnbauflächen ermittelt und den erfassten Flächen gegenüberzustellt werden, um einen bedarfsgerechten Wohnungsbau zu ermöglichen. Die potenziell möglichen Wohneinheiten sollen überschlägig bilanziert werden.

Bausteine:

  • Bestandsaufnahme durch Identifizierung und Typisierung der Innenentwicklungspotenzialflächen
  • Planerisch-fachliche Bewertung der Flächen anhand eines Prüfkatalogs mit mehreren gewichteten Bewertungskriterien
  • Kategorisierung der Flächen nach ihrer Eignung für die Innenentwicklung
  • Abschätzung der Anzahl möglicher Wohneinheiten und Abgleich mit dem Wohnraumbedarf

Flächengröße: 5.675 ha

Bearbeitungszeit: seit 2020

Status: in Bearbeitung

Lage: Stadt Flensburg, Land Schleswig-Holstein

Koordinaten: 54° 47' 15.706" N     9° 26' 16.516" E

Auftraggeber: Stadt Flensburg

Partner: --

Link für weitere Informationen: --

Ähnliche Projekte: --

zurück