Celle Resiliente Innenstadt

Zukunftsstrategie zur Programmanmeldung

Die Stadt Celle bewirbt sich um eine Förderung aus dem Programm Resiliente Innenstadt. Im Rahmen des Bewerbungsverfahrens konkurriert die Stadt Celle mit 19 weiteren Städten um Fördergelder aus dem Operationellen Multifondsprogramm EFRE/ESF+. In enger Kooperation und stetiger Abstimmung mit der Stadt Celle und beteiligten Akteuren erstellen wir die für die Bewerbung vorausgesetzte Zukunftsstrategie. Zudem sind wir für Konzeption und Durchführung des begleitenden Beteiligungsprozess verantwortlich. Die Erarbeitung Strategie erfolgt bis April 2022. Die Umsetzung der im Rahmen des Handlungskonzepts entwickelten Maßnahmen und Projekte ist im Zeitraum von Mitte 2022 bis Ende 2027 geplant.

Für das Strategiepapier sollen nachhaltige Handlungsansätze und eine zukünftige Ausrichtung für die Innenstadt entwickelt werden. Dabei soll zugleich den ökologischen, klimatischen, demografischen und sozialen wie auch den wirtschaftlichen Herausforderungen begegnet werden und Celle als lebenswerte Stadt weiterentwickelt und gestärkt werden.

Die vielfältige Beteiligungsschritte während der Konzepterstellung stellen eine transparente Arbeitsweise und einen stetigen Informationsfluss auch in die Bevölkerung sicher. Dazu wurden zufällig Interessierte Anfang Februar auf dem Robert-Meyer-Platz über das Projekt informiert und konnten ihre Anmerkungen und Ideen notieren. Durch Fachgespräche, eine Trägerbeteiligung in Form eines gemeinsamen Akteursgespräch und zusätzlichen Telefoninterviews kann das Wissen eines vielfältigen Netzwerk von Expert:innen und Engagierten einbezogen werden.

Flächengröße: 159 ha

Bearbeitungszeit: Frühjahr 2022

Status: abgeschlossen

Lage:  Stadt Celle, Kreis Celle, Niedersachsen

Koordinaten: 52° 37' 21.234" N     10° 4' 51.164" E

Auftraggeberin: Stadt Celle

Projektpartner: -

Andere Projekte in Celle:

Link für weitere Informationen:

Seite des Landes Niedersachsen zum Programm Resiliente Innenstadt

zurück