Konversion Vörde-Kaserne Bremervörde

VU, Rahmenplan, Gestaltungsleitfaden, Bebauungsplan (Stadtumbau West)

Zur Konversion der ehemaligen Vörde-Kaserne in Bremervörde haben cappel + kranzhoff die Vorbereitenden Untersuchungen durchgeführt. Nach Aufnahme in das Förderrpogramm Stadtumbau West wurde ein Teil des Geländes für die neue JVA umgenutzt. Für die übrigen Flächen haben cappel + kranzhoff einen städtebaulichen Rahmenplan mit dem Ziel erarbeitet, einen Gewerbepark mit gestalterischem und ökologischen Anspruch zu entwickeln.

Der städtebauliche Rahmenplan enthält ein städtebauliches Konzept mit einer klaren Zonierung des Gebietes:

  • Straßenraum: Alleeartiger Charakter, Durchgrünung, abgestimmte Materialwahl, rhythmische Gliederung mit Bezug zu Grundstücksbreiten (25-m-Raster)
  • Grüne Vorzone: gärtnerisch gestalteter Vorbereich, keine Stellplätze
  • Kopfbebauung: Allseits mit Öffnungen versehene Eingangsgebäude (Geschäfts-, Büro- oder Verwaltungsbauten) bilden die von der Straße sichtbare Kopfbebauung.
  • Rückwärtiger Produktionsbereich: Keine besonderen Auflagen hinsichtlich der Nutzung und Gestaltung von Gebäuden. Große Stellplatzflächen sind in dieser rückwärtigen Zone unterzubringen.

Neben dem städtebaulichen Rahmenplan wurde von cappel + kranzhoff ein Gestaltungskonzept als Handbuch mit Empfehlungen für die Gestaltung von Fassaden, Dächern, Werbeanlagen, Freiflächen, Energie entwickelt.

Städtebaulicher Rahmenplan und Gestaltungskonzept waren die Grundlage für den Bebauungsplan „Voßberg-Süd“, der im Auftrag der Stadt Bremervörde ebenfalls von cappel + kranzhoff aufgestellt wurde.

Flächengröße:
17,2 ha VU / 6,4 ha Rahmenplan

Bearbeitungszeit:
2008-2014

Status:
abgeschlossen

Lage:
Stadt Bremervörde, Landkreis Rotenburg/Wümme, Land Niedersachsen

Koordinaten:
53° 29' 41.762" N     9° 7' 3.871" E

Auftraggeber:
Stadt Bremervörde

Partner:
--

Link für weitere Informationen:

Ähnliche Projekte (Stadtumbau West):

  • Bremervörde, Westerende (VU und Rahmenplan)
  • Stade, Harschenflether Vorstadt (VU und Rahmenplan)
  • Oyten, Ortskern (Fortschreibung des Rahmenplans)

Weitere Projekte in Bremervörde:

  • Gesamtstädtisches ISEK
  • VU und Rahmenplan Westerende (Stadtumbau West)
  • VU und Rahmenplan Innenstadt Süd (Aktive Stadt- und Ortsteilzentren)
  • VU und Rahmenplan Innenstadt Mitte (Aktive Stadt- und Ortsteilzentren)
  • Integriertes energetisches Quartierskonzept (KfW) Hesedorf
  • Bebauungsplan 115 „Gewerbegebiet Vossberg-West“
  • Bebauungsplan 120 „Johann-Kleen-Straße“
  • Bebauungsplan 63d „Innenstadt IV“

 

zurück