Innenstadt Mitte Bremervörde

Vorbereitende Untersuchungen und Rahmenplan (Aktive Stadt- und Ortsteilzentren)

In der Innenstadt Bremervördes haben cappel + kranzhoff Vorbereitende Untersuchungen und Rahmenplanungen für zwei direkt aneinandergrenzende Teilbereiche in der Innenstadt erarbeitet.

  • Vorbereitende Untersuchungen Innenstadt Süd (2006)
  • Städtebaulicher Rahmenplan Innenstadt Süd (2008-2009, Fortschreibung 2013)
  • Vorbereitende Untersuchungen Innenstadt Mitte (2015)
  • Städtebaulicher Rahmenplan Innenstadt Mitte (2016)

Zunächst ging es um die Entwicklung des zentral gelegenen Quartiers „Innenstadt Süd“. Dieser Teil der Stadt zwischen Innenstadt und Bahnhof sollte für Geschäfte, Dienstleistungen und innerstädtisches Wohnen gestärkt werden. Dafür wurde der zentrale Versorgungsbereich ergänzt, Blockkonzepten mit Nachverdichtung und Stellplatzanlagen in Arbeitskreisen entwickelt.

Wichtiger Bestandteil der Erarbeitung stellte die Umgestaltung der Alten Straße dar, die als Barriere zwischen Innenstadt und Innenstadt Süd wahrgenommen wurde.

Zur Umgestaltung der Straße wurde ein Wettbewerbsverfahren durchgeführt. Am 3. Dezember 2015 wurde die Alte Straße feierlich eingeweiht. Heute dient die verkehrsberuhigte Geschäftsstraße (Tempo 20) als wichtige Verbindung der beiden Rahmenplangebiet und als Impulsgeber dür die Geschäftsnutzungen in der gesamten Innenstadt.

2015 wurde die „Innenstadt Mitte“ als eigenständiges Sanierungsgebiet in das Programm „Aktive Stadt und Ortsteilzentren“ aufgenommen. Zentrale Aufgabe ist hier vor allem die Umgestaltung des Rathausmarktes und das Schaffen von attraktiven Wegeverbindungen quer zu den Straßen mit dem Ziel, die Durchlässigkeit für Fußgänger zu erhöhen. Die Beteiligung der BürgerInnen war ein wichtiger Bestandteil bei der Erarbeitung des Rahmenplans. Durch eine öffentliche Auftaktveranstaltung wurde die Erarbeitung des Rahmenplans eingeleitet. Anfang 2016 fanden 2 Arbeitskreissitzungen zu den Schwerpunktthemen „Handel, Gewerbe und Aufenthalt“ und „Wohnen und Aufenthalt“ statt. Anhand von 2 Szenarien wurde die Zukunft der Innenstadt Mitte diskutiert und ein Ergebnisszenario entwickelt.

Flächengröße:
7,5 ha

Bearbeitungszeit:
2015-2016

Status:
abgeschlossen

Lage:
Stadt Bremervörde, Landkreis Rotenburg/Wümme, Niedersachsen

Koordinaten:
53° 29' 9.658" N     9° 8' 47.688" E

Auftraggeber:
Stadt Bremervörde

Partner:
--

Link für weitere Informationen:
Projektseite der Stadt Bremervörde

Ähnliche Projekte (Aktive Stadt- und Ortsteilzentren):

Weitere Projekte in Bremervörde:

  • Gesamtstädtisches ISEK
  • VU und Rahmenplan Westerende (Stadtumbau West)
  • VU und Rahmenplan Ehemalige Vörde-Kaserne (Stadtumbau West)
  • VU und Rahmenplan Innenstadt Süd (Aktive Stadt- und Ortsteilzentren)
  • Integriertes energetisches Quartierskonzept (KfW) Hesedorf
  • Bebauungsplan 115 „Gewerbegebiet Vossberg-West“
  • Bebauungsplan 120 „Johann-Kleen-Straße“
  • Bebauungsplan 63d „Innenstadt IV“

ähnliche Projekte

zurück