Burgwedel Solarpark

Potenzialflächenanalyse und Bebauungsplan

Konkreter Anlass der Potenzialflächenanalyse war das geplante Vorhaben eines Investors zur Realisierung eines Solarparks in der Stadt Burgwedel auf Flächen entlang der Bundesautobahn A7. Mit dem Projekt sollen die Anstrengungen der Stadt Burgwedel und der Region Hannover zum Ausbau der Solarenergie erweitert werden, die sich bisher überwiegend auf gebäudebezogene Photovoltaikanlagen fokussierten.

Die Stadt Burgwedel hat durch ihren einstimmig gefassten Beschluss zur Aufstellung eines Bebauungsplans westlich der A7 auf einer Fläche zwischen der Isernhägener Straße und der Straße Kraunskamp das besondere öffentliche Interesse an der Realisierung des Vorhabens zum Ausdruck gebracht. Durch den Bebauungsplan (und eine parallel durchzuführende Änderung des Flächennutzungsplans) sollen die planungsrechtlichen Voraussetzungen zur Realisierung eines Solarparks geschaffen werden.

Da sich das vorgesehene Plangebiet vollständig innerhalb des Landschaftsschutzgebietes Hahle (LSG-H 45) befindet, ist eine Teillöschung des LSG für den Bereich des Plangebietes eine notwendige Voraussetzung für die Aufstellung des Bebauungsplans. Um eine Teillöschung des LSG zu erwirken, ist eine stichhaltige planerische Begründung erforderlich, warum das vorgesehene Plangebiet als Standort für Freiflächen-Photovoltaikanlagen geeignet ist und es ist der Nachweis zu führen, dass innerhalb des Stadtgebietes von Burgwedel keine anderen (besser) geeigneten Flächen als Standorte für Freiflächen-Photovoltaikanlagen vorhanden sind.

Die Stadt Burgwedel beabsichtigt ferner, die Ansiedlung von Freiflächen-Photovoltaikanlagen grundsätzlich räumlich in geordnete Bahnen zu lenken, wobei Einschränkungen für die Weiterentwicklung der historisch gewachsenen landwirtschaftlichen Strukturen und den Naturhaushalt möglichst vermieden werden sollen. Dazu und vor dem Hintergrund des beschriebenen Vorhabens verfolgt die Stadt mit der Analyse die Herleitung und Bestimmung von Potenzialflächen für Freiflächen-Photovoltaikanlagen. Voraussetzung dafür ist ein planerisches gesamträumliches Entwicklungskonzept.

Flächengröße: 10,6 ha

Bearbeitungszeit: seit 2021

Status: in Bearbeitung

Lage: Stadt Burgwedel, Region Hannover, Land Niedersachsen

Koordinaten: 52° 29' 10.82" N 9° 50' 25.836" E

Auftraggeber: Sowireg Energie GmbH

Partner: Gruppe Freiraumplanung

Link für weitere Informationen: --

Ähnliche Projekte: Schiffdorf, Potenzialflächenanalyse Freiflächen-Fotovoltaikanlagen zum Flächennutzungsplan

Andere Projekte in Burgwedel: --

ähnliche Projekte

zurück